Afrikable - Cooperación para el desarrollo en Africa

Aktuelle Seite: Startseite

Julio Hernán Empfehlung

"Ich heiße Julio. Vor drei Jahren entschied ich mich den Schritt zu machen, solidarischer Urlauber bei Afrikable zu werden und mir einen meiner Träume zu erfüllen - Afrika erkunden. Alles begann, als meine Mutter ein Massai Armband in einem solidarischen Markt kaufte, den die NGO organisierte. Beim Recherchieren im Internet lernte ich dieses Projekt kennen und ohne zu überlegen, rief ich für die Buchung an. Am Anfang war ich sehr aufgeregt und verzweifelt, aber sobald du auf der Lamu Insel bist (Kenia), wirkt für dich alles einfacher. Die Frauen, die Kinder und das ganze Dorf nehmen dich mit offenen Armen auf.

In den verschieden Monaten, in denen ich dort geholfen habe, hatte ich die Möglichkeit, an den verschiedenen Bereichen des Projektes teilzunehmen. Wenn du mit den Frauen arbeitest, lernst du mehr über sie. Du merkst ihre Stärke und was für eine große Motivation sie haben, ihre Familien voranzubringen. In vielen Fällen teilt man nicht die gleiche Sprache, aber diese Nähe, die man mit ihnen hat, macht es möglich, mit ihnen zusammenzuarbeiten.

Das Zusammenleben mit den Kindern ist sehr wohlfühlend. Sie empfangen dich immer mit Lächeln und Umarmungen. Sogar in ihren schlimmsten Momenten des Tages schaffen sie, das Beste aus dir herauszuholen. Wenn du sie täglich siehst, realisierst du, dass es nicht nötig ist großen Luxus zu haben, um glücklich zu sein.

Etwas, was ich an Lamu liebe, ist, dass sie einen Einfluss von vielen Kulturen hat und das Zusammenleben verschiedener ETHNIEN . Das macht, dass die Insel einen großen Reichtum hat und sie dir die Möglichkeit gibt, in die Kultur einzutauchen und von allen ihrer Religionen zu lernen.

Jedes Mal, wenn ich von Lamu zurückkehre, fühle ich mich wie ein anderer Mensch wegen aller dieser Werte, die ich lerne. Ich behaupte, ich habe dort eine Familie und jeden Tag frage ich mich, wie es den Frauen, den Einwohner geht, wie die Kinder sich entwickeln. Diese Erfahrung hat mein Leben komplett verändert. Ich habe wunderschöne Menschen kennengelernt, sowohl Einheimische als auch Urlauber oder Touristen. Ich habe auch gute Freunde mitgenommen, die ich nie vergessen werde.

Ich ermutige jede Person, sich an diesem Projekt „Solidarischer Urlaub“ teilzunehmen, sie werden es nie vergessen.

Umarmungen, Julio"

Übersetzer: José Luis Ávila

Gelesen 1501 mal Letzte Änderung am Sonntag, 03 April 2016 00:57
Afrikable

Afriblog

El blog de Afrikable 

Noticias, Novedades, etc.

Webseite: www.afrikable.org

ABONNIER UNSEREN NEWSLETTER

ÜBER AFRIKABLE

Afrikable ist eine gemeinnützige Organisation aus Spanien, eingetragen im Nationalen Vereinsregister unter der Nummer 1/1/594088 und im Register nichtstaatlicher Entwicklungsorganisationen der Spanischen Agentur für Internationale Entwicklungszusammenarbeit („Agencia Española de Cooperación Internacional al Desarrollo“, AECID) unter der Nummer 2033.

 

In Kenia heißt unsere Organisation „Afrika Able Organization“ und ist im NGO Coordination Board von Kenia unter der Nummer 10976 verzeichnet.

WO WIR SIND

  • Lamu, Kenia.
    Madrid, Spanien
  • +34 605 722 162

FOLGE UNS AUF